Pflegerische Dienstleistungen
 

Wir bieten folgende pflegerische Dienstleistungen von Montag bis Sonntag 07.00-22.00 Uhr (Nachts nach Vereinbarung) an (Art. 7 KLV):

Bedarfsabklärung


Gemäss Vorgaben der Krankenkassen und den Leistungsvereinbarungen der angeschlossenen Gemeinden muss der Bedarf an Dienstleistungen ausgewiesen werden, es ist in jedem Fall eine ärztliche Verordnung notwendig (pflegerische und hauswirtschaftliche Dienstleistungen). In einer oder mehreren Besprechung(en) klärt eine Fachperson der Spitex Freiamt bei Kundinnen und Kunden nach fachlichen Kriterien ab, welche Dienstleistungen wann und wie häufig notwendig sind. Selbstverständlich können Bezugspersonen am Gespräch teilnehmen. Sofern weitere Institutionen involviert sind, werden diese in die Abklärung mit einbezogen, damit eine optimale Koordination der Dienstleistung organisiert werden kann. Die Bedarfsabklärung wird schriftlich festgehalten (Abklärung nach RAI-HC oder kantonalem Abklärungsinstrument) und mindestens halbjährlich wiederholt.
 

Behandlungspflege

Behandlungspflege wie Wundbehandlungen, Messungen der Vitalzeichen (Blutdruck, Puls etc);
Psychiatrische und psychogeriatrische Pflege und Betreuung (inkl. Haushaltstraining).

 

Grundpflege

Grundpflege wie Hilfeleistungen beim An- und Auskleiden, bei der Körperpflege, beim Essen und Trinken, Lagerung und Mobilisation, Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen, Dekubitusprophylaxe etc.

 

Ambulante Psychiatrie zu Hause

Die Spitex Freiamt bietet psychisch beeinträchtigten/erkrankten Menschen im gewohnten häuslichen Lebensumfeld mit ihrem Fachpersonal eine professionelle Pflege und Betreuung an.
Bedarfsabklärung: In Zusammenarbeit mit den Kundinnen und Kunden, den Angehörigen, Ärzten sowie weiteren Fachpersonen klären wir den Hilfe- und Pflegebedarf in der Regel beim Erstbesuch sorgfältig ab. Die Abklärung und Koordination mit anderen Dienstleistungsanbietern, die in die Betreuung involviert sind, gehören dazu.
Psychosoziale Betreuung und Begleitung: Einübung von Bewältigungsstrategien und Anleitung im Umgang mit Aggression, Angst und Wahnvorstellungen. Gemeinsame Erarbeitung einer Tages- und Wochenstruktur, ressourcenorientierte Förderung der Selbständigkeit,  Anleitung in der Wohnungspflege, Unterstützung und Training zur Gestaltung und Förderung sozialer Kontakte, Unterstützung in medikamentösen Therapiemassnahmen.
Frühintervention und Krisenbegleitung: Prävention und Unterstützung von Krisensituationen und Überforderung, Unterstützung beim Einsatz von Orientierungshilfen und Sicherheitsmassnahmen, Vorsorge bei Eigen- und Fremdgefährdung. 
Beratung: Beratung und Unterstützung der Klientinnen und Klienten, ihren Angehörigen und des Umfeldes im Alltag, Beratung im Umgang mit der Krankheit, Beratung im Umgang und in der Handhabung mit verordneten Medikamenten und Hilfsmitteln.

Palliative Care

Die Palliative Care umfasst die Betreuung und die Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten. Sie wird vorausschauend miteinbezogen, ihr Schwerpunkt liegt aber in der Zeit, in der die Kuration der Krankheit als nicht mehr möglich erachtet wird und kein primäres Ziel mehr darstellt. Es wird angestrebt Kundinnen und Kunden eine ihrer Situation angepasste optimale Lebensqualität bis zum Tode zu gewährleisten und die nahestehenden Bezugspersonen angemessen zu unterstützen.

Wir beraten und unterstützen Betroffene und ihre Angehörigen und  gewährleisten eine kompetente, einfühlsame und individuelle Pflege zu Hause.

Kinderspitex

Die Kinderspitex Nordwestschweiz bietet im Auftrag der Spitex Freiamt professionelle Pflege und Betreuung für kranke, behinderte und sterbende Kinder zu Hause an.

Die Kinderspitex Nordwestschweiz übernimmt oder koordiniert Pflegeleistungen nach Art.7 KLV, insbesondere:

  • Bedarfsabklärung
  • Beratung und Anleitung
  • Behandlungspflege
  • Grundpflege

Diese Dienstleistungen erfolgen an allen Wochentagen über 24 Stunden (Anrufbereitschaft).